Nachhaltigkeit

Verankert in der Unternehmensstrategie

Nachhaltigkeit ist in unserer Unternehmensstrategie fest verankert und leitet uns bei all unseren geschäftlichen Aktivitäten. Dabei verfolgen wir einen ganzheitlichen Ansatz, der die globalen Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung auf wirtschaftlicher, ökologischer und sozialer Ebene unterstützt. Mit großem Engagement leisten wir als Industrieunternehmen unseren Beitrag, damit diese Ziele bis 2030 erreicht werden können. Wir setzen unsere Kompetenzen verantwortungsbewusst ein, indem wir  Mehrwert schaffen und belastende Auswirkungen unserer Geschäftstätigkeit auf Umwelt und Gesellschaft so weit wie möglich begrenzen.

 

Nachhaltigkeitsstrategie

Ganzheitlich, Konkret & Messbar

Unsere Nachhaltigkeitsstrategie spiegelt das Selbstverständnis unserer unternehmerischen Tätigkeit wider. Sie bestimmt unser Handeln und definiert Maßnahmen, die unser Unternehmen nachhaltiger werden lassen. Im Mittelpunkt stehen dabei unsere Sustainability Commitments 2030, die die Schlüsselthemen beschreiben und Handlungsfelder innerhalb und außerhalb unserer Wertschöpfungskette festlegen. 

 

Zu den Sustainability Commitments

Umweltschutz

Umweltschutz

"Wir werden unseren Teil der globalen Verantwortung übernehmen und unsere Auswirkungen auf das Klima so weit es geht minimieren. Die Reduzierung unserer CO2-Bilanz ist dabei eine wesentliche Aufgabe auf dem Weg zur Klimaneutralität."

Zukunft mitgestalten!

Wir setzen uns aktiv für den Umweltschutz ein und betrachten ihn als wesentliche Säule unserer Strategie. Wir arbeiten kontinuierlich daran, belastende Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren. Die Minimierung unserer CO2-Bilanz, der schonende Umgang mit unseren Ressourcen sowie die Förderung der Kreislaufwirtschaft sind dabei zentrale Aufgaben, um das Ziel der Klimaneutralität zu erreichen. Ein wesentlicher Teil unserer Investitionen und Forschungsprojekte ist auf die Erfüllung dieser Aufgaben ausgerichtet.

Einsatz CO2-reduzierter Zemente

An 11 unserer 16 Standorte werden bereits heute ausschließlich CO2-reduzierte Zemente eingesetzt. In 2022 werden alle Werke umgestellt sein. Bis zum Jahr 2025 erreichen wir hierdurch eine verbesserte CO2 Bilanz von 6 % im Vergleich zu 2020, bis zum Jahr 2030 nochmals eine weitere um 8 %.

>> Mehr erfahren

Ressourcenschonung 

Wir setzen uns für einen sparsamen Einsatz von Rohstoffen und einen effizienten Umgang mit ihnen ein. Bis 2025 werden unternehmensweit 30 % aller Produkte mit einem Anteil rezyklierter Gesteinskörnung von mindestens 9 % hergestellt werden. Zudem wird zur neuen Saison ein Pflasterstein mit einem Recyclinganteil von mindestens 30 % verfügbar sein.

 

>> Mehr erfahren

Energie einsparen und effizient nutzen


"Wir werden die Treibhausgasemissionen aus Energieerzeugung und EnergieVerbrauch minimieren."


Wir investieren ausschließlich in energiesparende Maschinen und Anlagentechnik, die den modernsten Stand der Technik widerspiegeln. Nur so können wir eine energieeffiziente Produktion erreichen.

Betriebsgebäude werden unter Berücksichtigung nachhaltiger Aspekte energetisch saniert.


Zur Stromversorgung nutzen wir ausnahmslos alternative Energien. Alle Standorte des Unternehmens werden mit Ökostrom aus erneuerbaren Energien versorgt. Dieser Strom ist TÜV zertifiziert und stammt zu 100 % aus europäischer Windkraft. 


 

Transport und MOBILITÄT


"WIR WERDEN DIE ELEKTROMOBILITÄT FÖRDERN."


Werksinterne Transporte und unternehmensinterne Umlagerungen sind gemeinsam mit dem unternehmenseigenen Fuhrpark wichtige Stellschrauben, wenn es um die Reduzierung von CO2-Emissionen geht. Unser Mobilitätskonzept sieht langfristig eine Umstellung auf emissionsfreie Fahrzeuge vor. Bis 2030 erhöhen wir den Anteil elektrisch betriebener Gabelstapler auf 50 %. Im gleichen Zeitraum reduzieren wir unternehmensinterne Umlagerungen um 40 %. 


Der CO2-Ausstoß des Pkw-Fuhrparks konnte im Vergleich zu 2016 um 44 % reduziert werden. Weitere 20 % werden wir bis 2025 durch den verstärkten Einsatz von E-Autos erreichen.  


 

nachhaltige Landnutzung


 "Wir gehen mit unserem Land fürsorglich um und fördern die bioDiversität."


In diesem Zusammenhang wird der Bedarf unternehmenseigener Flächen regelmäßig überprüft und nach Möglichkeit verkleinert. Insbesondere Lager- und Ausstellungsflächen stehen hierbei im Fokus, die teilweise bereits deutlich reduziert werden konnten. Eine optimierte Lagerhaltung und der verstärkte Einsatz digitaler Ausstellungs- und Bemusterungskonzepte unterstützen dieses Vorgehen. Allein 5.000 m² werden durch den Rückbau von Ausstellungsflächen an den Unternehmensstandorten erreicht.

Generell prüfen wir die Beteiligung an Projekten und Maßnahmen, die eine umweltgerechte Landnutzung und Biodiversität fördern. Bei uns und in unserer Nachbarschaft. 


Bis 2025 werden wir 40.000 m² Industriefläche einer umweltgerechten Nutzung zuführen.


 

Schonender Umgang mit Wasser


„Der behutsame Umgang mit der natürlichen Ressource Wasser ist für uns selbstverständlich.“


Wir arbeiten konsequent daran, den Trinkwasserverbrauch so weit wie technisch und wirtschaftlich möglich, zu reduzieren. Hierzu nutzen wir die Möglichkeiten der Wasseraufbereitung und der nachhaltigen Regenwassernutzung. Entsprechende Maßnahmen sind in standortbezogenen Konzepten hinterlegt. Gleichzeitig arbeiten wir daran, den Verbrauch kontinuierlich zu optimieren. Oberflächenwasser wird bereits heute an allen Standorten naturnah versickert. 


Alle Werke werden im Jahr 2022 über einen geschlossenen Wasserkreislauf verfügen. Prozesswasser wird dann zu 100 % aufbereitet und wieder verwertet. 


 
 

Forschung und Entwicklung

Gemeinsam mit starken Partnern forschen wir an Möglichkeiten zur Reduzierung von Prozessemissionen und zur klimaneutralen Herstellung von Pflastersteinen. Im Rahmen des Förderprogramms zur „Vermeidung von klimarelevanten Prozessemissionen in der Industrie (KlimPro-Industrie)“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung erarbeiten wir ein ganzheitliches Konzept zur Reduzierung der CO2 Emissionen in der Zement- und Betonindustrie. 

 

>> Mehr erfahren

Soziale Verantwortung

Soziale Verantwortung

„Wir nehmen unsere gesellschaftliche Verantwortung gegenüber unseren Standortgemeinden und Mitarbeitenden sehr gerne an.“

Wohl der gemeinschaft

Als Teil einer lebendigen Nachbarschaft engagieren wir uns für nachhaltige Aktivitäten und unterstützen die sozialen und wirtschaftlichen Entwicklungen in unserer Umgebung. Sozial verantwortliches Handeln bedeutet für uns, Verantwortung für die Menschen und Gemeinden zu übernehmen, mit denen wir zusammenarbeiten. Ein großer Bestandteil ist dabei vor allem das Wohlergehen und die Sicherheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 

EIN GUTER NACHBAR SEIN


„Wir engagieren uns über unsere GEschäftstätigkeit hinaus für nachhaltige Aktivitäten in unseren Standortgemeinden.“


Da, wo wir tätig sind, nehmen wir unsere gesellschaftliche Verantwortung für eine Verbesserung der lokalen Infrastruktur und eine intakte Umwelt bewusst und aktiv in die Hand. Daher ist an all unseren Standorten die nachhaltige Entwicklung der Gemeinden ein fester Bestandteil unserer Strategie. Wir engagieren uns aktiv und unterstützen zahlreiche Projekte und Maßnahmen, die dieses Ziel stützen. 

Arbeits- und Gesundheitsschutz

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz sind feste Bestandteile unserer Unternehmenskultur. Unser Ziel heißt: Null Unfälle. Hieran arbeiten wir jeden Tag mit großem Einsatz.

In einem andauernden Prozess beseitigen wir arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren und minimieren das Risiko für Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten. Konsequent entwickeln wir Maßnahmen zur Verbesserung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes und setzen diese gezielt um. Intensive Trainings und stetige Verbesserungen unserer Sicherheitsmaßnahmen unterstützen uns dabei.   

 

>> Mehr erfahren

Unternehmensführung

Nachhaltige Unternehmensführung

„Stabile Strukturen und Verfahren geben uns die notwendige Handlungssicherheit, schaffen Transparenz und ermöglichen ein qualitativ hochwertiges Monitoring und Offenlegen."

Grundsätze und Leitlinien für unser HAndeln

Nachhaltig unternehmerisch tätig zu sein heißt für uns nicht allein, hervorragende wirtschaftliche Leistungen zu erbringen. Wir wollen auch ökologisch und sozial verantwortungsvoll handeln. Unsere wichtigsten Schlüsselthemen und Handlungsfelder haben wir in unserer Nachhaltigkeitsstrategie und den Sustainability Commitments 2030 zusammengefasst. Klare Unternehmensstrukturen und eindeutige Verantwortlichkeiten helfen uns dabei, verbindliche Aufgaben zu formulieren und unsere Ziele zu erreichen. 

Compliance und Governance 

Als Unternehmen bekennen wir uns zu internationalen Menschenrechts-, Antikorruptions- und Arbeitsstandards. Die Einhaltung dieser Standards erwarten wir von allen Mitarbeitern und Geschäftspartnern. Zudem kooperieren wir offen und transparent mit allen Anspruchsgruppen.

Monitoring und reporting

Um die Wirksamkeit und den Fortschritt unserer Nachhaltigkeits-Maßnahmen zu evaluieren, installieren wir ein permanentes Monitoring aller Maßnahmen. Wir schaffen nachvollziehbare und motivierende Transparenz unserer Nachhaltigkeitsleistung. Daher wollen wir ab dem Jahr 2022 auch einen jährlichen Nachhaltigkeitsbericht veröffentlichen. 

Diversität und Gleichstellung

Bei der Bildung von Mitarbeiterteams setzt unsere Personalpolitik unternehmensweit bewusst auf Vielfalt (Diversity). Darunter verstehen wir ein Managementkonzept, das unterschiedliche Kulturen, Persönlichkeiten, Talente und Erfahrungshorizonte erfolgreich zusammenbringt. 

Produkte

Nachhaltige Produkte

„Durch kontinuierliche Innovation und die Entwicklung nachhaltiger Produkte schaffen wir einen Mehrwert für die Gesellschaft"

Mehrwert schaffen

Große Einflussfaktoren wie der Klimawechsel, der demografische Wandel und die Digitalisierung prägen alle Bereiche der Wirtschaft und der Gesellschaft. Sie werden die Bauwelt in den nächsten Jahren weiter verändern und verlangen nach zukunftsfähigen Lösungen. Wir möchten den Weg zum nachhaltigen Bauen aktiv mitgestalten und einen gesellschaftlichen Mehrwert generieren. Daher engagieren wir uns für die Entwicklung und den Einsatz innovativer, umwelt- und sozialverträglicher Produkte und Bauweisen. Themen wie die Langlebigkeit von Produkten, die Verwendung von Recyclingbeton, Bauweisen zum Schutz unserer natürlichen Ressourcen und barrierefreie Bausysteme sind hierin eingeschlossen. Das Einhalten höchster Qualitätsstandards während des gesamten Lebenszyklus ist hierbei selbstverständlich. 

Lebenszeit verlängern

Der ökologische Oberflächenschutz b.c.s.-Technologie steigert die Langlebigkeit von Betonprodukten. Die Oberflächen sind nach der Behandlung gegenüber Verschmutzungen besonders unempfindlich und lassen sich bei Bedarf leicht und schnell reinigen. 
Heute ist bereits ein Großteil des Produktsortiments von Haus aus mit dem Schutz ausgestattet. 

Wasser lokal versickern

Versickerungsfähige Pflastersysteme wirken sich positiv auf den natürlichen Wasserkreislauf aus. Regenwasser kann über die Fugen an Ort und Stelle versickern und speist das Grundwasser. Kommunale Entwässerungssysteme werden auf diese Art und Weise entlastet und dem Risiko von Überlastungen und Überschwemmungen vorgebeugt.

Oberflächenwasser reinigen

Das System Lithon GeoClean bringt zwei Schlüsselfunktionen zusammen: Die Bodenentsiegelung und die Reinigung von versickerndem Oberflächenwasser. Auf diese Weise gelingt der Erhalt und der Schutz unserer natürlichen Ressource Wasser. Die Kombination aus einem wasserdurchlässigen Pflasterbelag und einem Aquatextil  macht dieses möglich.

Schadstoffe in der Luft abbauen

Luft von schädlichen Stickstoffoxiden reinigen: Die p.a.b.-Technologie setzt einen Schadstoff reduzierenden Zement ein, der wie die natürliche Photokatalyse in der Oberfläche von Pflastersteinen wirkt und gesundheitsschädigende Stickstoffoxide in der Umgebungsluft abbaut. 

Barrierefrei mobil sein

Barrierefreiheit ist die zentrale Voraussetzung für eine inklusive Gesellschaft und für das Überwinden der Herausforderungen des demografischen Wandels. Uneingeschränkt allen Menschen das Auffinden, den Zugang und die Nutzung gestalteter Lebensbereiche ohne Hürden zu ermöglichen, ist hierbei eine zentrale Aufgabe. Wir bieten praxisnahe und zuverlässige Lösungen.

Im städtischen Umfeld begrünen

Lebenswerte Räume schaffen und Bepflanzungen auch in beengten Bereichen wie zum Beispiel innerstädtischen Gebieten ermöglichen: Der zuverlässige Baumschutz verschafft Bäumen einen sicheren Raum zur Entfaltung und begünstigt ein gesundes Wachstum. Zum System gehören ein Baumquartier und eine schützende obere Abdeckung. 

  • top