L-Steine

Unbewehrte Stützwinkel

L-Steine sind praktische Helfer im Garten- und Landschaftsbau. Egal, ob Sie einen schönen Rahmen für Ihre Gartenblumen oder eine strukturierte Abgrenzung für Gemüsegärten setzen möchten – unsere L-Steine eignen sich ideal, um Ihren Außenbereich stilvoll und funktional zu gestalten. Dabei wurden die Stützelemente speziell dafür entwickelt, um mit Leichtigkeit niedrige Einfassungen und ansprechende Hochbeete im Garten zu kreieren. Für Projekte, die eine höhere Belastung oder spezielle Anforderungen haben, empfehlen wir die Verwendung unserer bewehrten Mauerscheiben.
 

L-Steine kaufen: Zum Webshop

    • L-förmige Stützwinkel
    • Ohne Bewehrung
    • Vielseitig einsetzbar

    Impressionen

    Sortiment

    Farben, Oberflächen und Formate

    Auf regionales Produktsortiment eingrenzen:

    LOS
    L-Steine, anthrazit
    L-Steine, steingrau

    anthrazit

    steingrau

    Formate:

    50 / 40 / 26

    60 / 40 / 32

    40 / 40 / 22

    40 / 40 / 22

    50 / 40 / 26

    60 / 40 / 32

    80 / 40 / 40

    Formatübersicht

    Höhe x Baulänge x Fußlänge [cm]

    Gewicht [ca. kg/St.]

    40 x 40 x 22

    33

    50 x 40 x 26

    44

    60 x 40 x 32

    57

    80 x 40 x 40

    78


    Was sind L-Steine?

    Ein L-Stein ist ein spezieller Formstein, der aus Beton besteht, und sich für die Einfassung von Beeten und Terrassen eignet. Da sie langlebig und widerstandsfähig gegenüber Witterungseinflüssen sind, kommen die Stützwinkel vor allem im Bauwesen zum Einsatz. Ihr Name leitet sich von ihrer charakteristischen L-Form ab. Sie bietet eine natürliche Neigung, die hilft, die dahinter liegende Erde zu stützen und gleichzeitig eine vertikale Fläche zu bieten, die als Abgrenzung oder Wand dienen kann. Darüber hinaus eignen sich die Steine hervorragend zur Einfassung von Hochbeeten, die dann mit einer Vielzahl von Pflanzen, von dekorativen Blumen bis hin zu Sträuchern und kleinen Bäumen, bepflanzt werden können. Im Vergleich zu bewehrten Mauerscheiben, die für hohe Lastanforderungen ausgelegt sind, besitzen L-Steine ein geringeres Gewicht und sind daher einfacher im Handling. Bei uns erhalten Sie die Steine in Grau und Anthrazit und in verschiedenen Größen und Stärken – je nachdem, welche Anforderungen Sie für das jeweilige Bauprojekt haben.

     

    Vielseitige & beliebte Einsatzgebiete der L-Steine

    Die Stützwinkel aus Beton werden häufig im Garten- und Landschaftsbau eingesetzt. In der Landschaftsarchitektur werden sie zur Gestaltung von Hochbeeten, zur Einfassung von Wegen oder zur Abgrenzung von verschiedenen Bereichen im Garten verwendet. Darüber hinaus finden die Stützelemente in verschiedenen Bereichen des Bauwesens Verwendung:

    • Einfassung und Böschungssicherung: Die Steine sind geeignet für den Bau niedriger Einfassungen, um Erde oder andere Materialien im Garten oder in anderen Außenanlagen zurückzuhalten und Erosion zu verhindern. Sie sind zudem eine gute Wahl für die Sicherung von Böschungen geringer Höhe. Für Bereiche mit höheren Lastanforderungen eignen sich L-TEC Systemwinkel mit eingebauter Bewehrung.
    • Terrassierung: Sie sind hilfreich bei der Schaffung von Terrassen, indem sie Höhenunterschiede ausgleichen und stabile Ebenen schaffen.
    • Grundstücksabgrenzung: Zudem können die Steine zur klaren Abgrenzung von Grundstücksgrenzen oder als dekorative Elemente in Außenanlagen verwendet werden.

     

    L-Steine aus Beton in verschiedenen Größen und Varianten

    In unserem Sortiment finden Sie hochwertige L-Steine, die sich durch ihre erstklassige Qualität und Robustheit auszeichnen. Verfügbar sind sie in verschiedenen Varianten mit Höhen von 40 cm, 50 cm, 60 cm und 80 cm, um Ihren spezifischen Anforderungen gerecht zu werden. Die konstante Wanddicke von 6 cm bei allen Höhen erlaubt es zudem, abgestufte Konstruktionen zu realisieren, ohne dass Sie optische Einbußen in Kauf nehmen müssen.

    Damit die Steine ästhetisch zu Ihrer Umgebung passen, bieten wir die Winkelelemente in den Farben Grau und Anthrazit an. Diese Farboptionen ermöglichen eine harmonische Integration der Steine in unterschiedlichste Umgebungen und Designkonzepte.

    Haben Sie Fragen zu unseren Stützelementen? Nehmen Sie einfach online oder telefonisch Kontakt mit uns auf – wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

     

    FAQs – häufig gestellte Fragen zu den L-Steinen

    L-Steine richtig setzen – worauf muss ich achten?

    Beim Setzen von L-Steinen ist eine sorgfältige Vorbereitung und Ausführung entscheidend. Zunächst muss der Untergrund fest und eben vorbereitet werden, wobei lose Materialien entfernt und der Boden verdichtet wird. Eventuell ist eine Schicht aus Kies oder Schotter für Drainage und Stabilisierung erforderlich. Die erste Reihe der L-Steine sollte exakt ausgerichtet und nivelliert sein, da sie die Basis für alle weiteren Steine bildet. Achten Sie darauf, dass das Fundament unterhalb der Frostgrenze liegt, um Frostschäden zu vermeiden.

    Eine effektive Drainage hinter den L-Steinen ist wichtig, um Wasseransammlungen zu verhindern. Verfüllen und verdichten Sie das Material hinter den Steinen in Schichten, um Hohlräume und ungleichmäßigen Druck zu vermeiden. Bei höheren oder stärker belasteten Wänden kann eine Bewehrung erforderlich sein. Die Steine müssen sorgfältig mit geeignetem Gerät gehandhabt und platziert werden.

    Es ist wichtig, einen minimalen Fugenabstand zwischen den Steinen zu halten und nach der Fertigstellung der Wand diese auf Risse, Ausrichtung und Stabilität zu überprüfen. Abschließend sollte die Wand sachgemäß gepflegt werden, um ihre Lebensdauer zu verlängern.
     

    Worauf muss ich bei der Pflege der Stützwinkel achten?

    Die Pflege Ihrer Steine im Außenbereich ist nicht schwierig und benötigt wenig Aufwand. Allerdings empfehlen wir, regelmäßige Pflege- und Wartungsmaßnahmen durchzuführen, damit die Funktionalität der Stützwinkel aus Beton erhalten und ihr ästhetisches Erscheinungsbild über Jahre hinweg geschützt bleibt. Diese einfachen Maßnahmen helfen Ihnen dabei:

    • Regelmäßige Reinigung: Entfernen Sie Schmutz, Moos und Algen regelmäßig mit einer Bürste und Wasser. Für hartnäckige Verschmutzungen können milde Reinigungsmittel verwendet werden. Von dem Einsatz eines Hochdruckreinigers raten wir ab. Er kann die Oberflächenstruktur beschädigen und zu einer ungleichmäßigen Entfernung der oberen Schicht führen.
    • Fleckenentfernung: Öl- oder Fettflecken sollten so schnell wie möglich entfernt werden, um dauerhafte Verfärbungen zu vermeiden. Spezielle Betonreiniger können hierbei helfen.
    • Rissüberwachung: Überprüfen Sie die Steine regelmäßig auf Risse oder Beschädigungen. Kleine Risse können oft mit speziellen Betonfüllstoffen repariert werden.
    • Versiegelung: Eine Versiegelung kann angewendet werden, um die Steine vor Witterungseinflüssen und Fleckenbildung zu schützen. Dies ist besonders bei L-Steinen sinnvoll, die in sichtbaren oder stark beanspruchten Bereichen eingesetzt werden.
    • Schutz vor Frost und Wasser: Stellen Sie sicher, dass eine angemessene Drainage vorhanden ist, um Wasserschäden und Frostschäden zu vermeiden. Wasser, das sich ansammelt und gefriert, kann Risse und andere Schäden verursachen.
    • Vermeiden von chemischen Schäden: Vermeiden Sie den Einsatz von aggressiven Chemikalien, insbesondere von säurehaltigen Reinigungsmitteln, da diese den Beton beschädigen können.

     

    Wann müssen L-Steine bewehrt sein?

    Unsere L-Steine sind unbewehrt. Wenn sie höheren Belastungen oder spezifischen Anforderungen ausgesetzt sind, sollte auf Mauerscheiben mit Stahlbewehrung zurückgegriffen werden z.B. L-TEC Systemwinkel. Die Notwendigkeit einer Bewehrung hängt von verschiedenen Faktoren ab:

    • Höhe der Stützmauer: Bei höheren Stützmauern ist eine Bewehrung erforderlich, um der erhöhten Belastung durch den Erddruck standzuhalten.
    • Bodenbeschaffenheit: In Gebieten mit instabilem oder rutschigem Boden kann eine Bewehrung notwendig sein, um zusätzliche Stabilität zu gewährleisten.
    • Erddruck: Die Art und Dichte des zurückgehaltenen Materials (z.B. Erde, Kies) beeinflusst den Druck auf den L-Stein. Bei hohem Erddruck ist eine Bewehrung empfehlenswert.
    • Verkehrslasten: In Bereichen, die Verkehrslasten ausgesetzt sind, wie in der Nähe von Straßen oder Parkplätzen, kann eine Bewehrung erforderlich sein.
    • Gesetzliche und bautechnische Vorschriften: Bauvorschriften und -standards können die Verwendung von bewehrten Stützelementen in bestimmten Konstruktionen vorschreiben.
    • Spezifische Designanforderungen: Für komplexe oder ungewöhnliche Designanforderungen, wie gekrümmte Wände oder spezielle architektonische Merkmale, kann eine Bewehrung notwendig sein, um die erforderliche Form und Stabilität zu erreichen.
       

    Welcher Beton wird für L-Steine verwendet?

    Für die Herstellung unserer Stützwinkel in Grau und Anthrazit verwenden wir hochwertigen Beton. Das Material weist spezifische Eigenschaften auf, um die Anforderungen an Festigkeit, Witterungsbeständigkeit und Langlebigkeit zu erfüllen.

    • top