DE FR
  • Bild zum Thema


Platz der Opfer des Nationalsozialismus

Ein zentraler Gedenkort

Ort des Gedenkens und Erinnerns

Die Platzgestaltung folgt dem Konzept des Baureferats in Zusammenarbeit mit dem Künstler Andreas Sobeck und dem Landschaftsarchitekturbüro Kübert. Sobeck entwarf bereits in den achtziger Jahren das prägende Denkmal in Form einer Granitsäule, das 
allgemein Anerkennung genießt und in hervorstechender Position maßgeblicher Bestandteil der neuen Gestaltung sein sollte. Heute steht das Denkmal im Zentrum einer quadratischen Fläche, die den Schwerpunkt des Platzes bildet. Angrenzend schließt ein attraktiver Aufenthaltsbereich an, der durch die Anordnung von Bänken zum Verweilen einlädt. Neu angelegte Baumgruppen schirmen ihn vom Verkehr ab und parallel angeordnete Sitzelemente rahmen den Platz ein. 

Großformatiger Flächenbelag

Die Platzfläche ist mit großformatigen Betonsteinen gestaltet. Ein ausgewählter Bereich wird hierbei durch aufgeweitete Fugen mit Rasenbewuchs optisch unterstrichen. Die elegante hellgraue, fein gestrahlte Betonoberfläche wurd nach den Vorstellungen des Landschaftsarchitekten eigens entwickelt. Das Hauptelement ist ein Format der Abmessung 50 x 50 x 14 [cm] und scharfkantiger Kantenausbildung (Plan). Die Verlegung im Kreuzfugenverband unterstreicht die strenge Geometrie. Als
Einfassung der Fläche dienen spezielle Entwässerungselemente, die werkseitig jeweils mit zwölf Bohrungen des Durchmessers 20 mm versehen wurden. Harmonisch abgestimmte Sonderbauteile erlauben eine Gestaltung aus "einem Guss". So wurden zum Beispiel die massiven Sitzelemente entlang der Platzeinfassung in gleicher Rezeptur wie der Flächenbelag gefertigt. 
 

Steckbrief

Planer

Atelier Andreas Sobeck, Deggendorf Kübert Landschaftsarchitektur, München Baureferat (Hochbau)

Auftraggeber

Landeshauptstadt München

Produkte

Rupal

System 10, Pasand (kugelgestrahlte Naturstein-Oberfläche)

50 x 50 x 14 in einem Sondervorsatz

47 x 47 x 14 in einem Sondervorsatz

Entwässerungsplatten mit Bohrungen

Sitzelemente