Nachhaltigkeit

Versickerungsfähiges Pflaster

Wasser an Ort und Stelle versickern

nachhaltig und kostensparend

NACHHALTIG HANDELN

Mit dem Einsatz wasserdurchlässiger Pflastersteine in Ihrer Einfahrt oder auf Ihren Parkplatz handeln Sie nachhaltig. Denn, versickerungsfähige Beläge sorgen dafür, dass anfallendes Regenwasser direkt an Ort und Stelle in den Untergrund versickert und der natürliche Wasserkreislauf geschlossen wird. 
Versiegelte Böden können das nicht leisten. Im Gegenteil. Ist der Boden versiegelt, wie es durch Bebauung, geschlossene Straßenbeläge oder wasserundurchlässige Pflaster entsteht, fließt anfallendes Regenwasser in die Kanalisation, wird zu Abwasser und muss anschließend wieder aufbereitet werden. Die Entwässerungssysteme werden belastet, bei Starkregen kann es sogar zu lokalen Überflutungen kommen. 
Die Vor-Ort-Versickerung wirkt dem entgegen. Der Niederschlagsabfluss in die Kanalisation wird reduziert und gleichzeitig der Erhalt und die Neubildung des Grundwassers gefördert. Auch das Mikroklima profitiert. Entsiegelte Flächen fördern die Verdunstung und können zur Abkühlung der unmittelbaren Umgebung beitragen. Die Anwendung wasserdurchlässiger Systeme ist Teil eines modernen Regenwassermanagements.

 

Vorteile, die für sich sprechen

  • Regenwasser versickert an Ort und Stelle
  • Regenwasserabfluss wird reduziert
  • Geringere Abwassermengen werden der Wiederaufbereitung zugeführt
  • Kanalisation und Klärwerke werden entlastet
  • Grundwasserneubildung wird unterstützt 
  • Mikroklima wird verbessert
  • Verdunstung wird gefördert

 

Versickerungsfähige Pflastersysteme gibt es heute in großer Auswahl. Neben bewährten Rasen- und Drainfugenpflastern mit breiten, aufgeweiteten Fugen sind mittlerweile auch moderne Pflastersysteme mit feinerem Fugenbild und hohem Geh- und Laufkomfort erhältlich.

close

KOMMUNALER ANREIZ FÜR ENTSIEGELTE FLÄCHEN

Die Gebührenabrechnung für Abwasser befindet sich im Wandel. Während bisher eine einheitliche Abwassergebühr anhand des Frischwasserverbrauchs erhoben wurde, setzt sich nun mehr und mehr eine getrennte Gebührenabrechnung für die Schmutzwasser- und Regenwasserbeseitigung durch. Hiermit wird der Tatsache Rechnung getragen werden, dass auch für die Behandlung von Niederschlagswasser hohe Unterhaltskosten im Kanalnetz und in der Kläranlage anfallen.
Grundstückseigentümer werden fortan an dem Versiegelungsmaßstab ihres Grundstücks, das heißt nach den befestigten und bebauten Flächen, von denen aus Regenwasser dem öffentlichen Kanalnetz zugeführt wird, bemessen. Wasserdurchlässige, entsiegelte Flächen werden bei dieser Methodik vorteilhaft berücksichtigt. Somit ist ein finanzieller Anreiz zur Schaffung entsiegelter Flächen geschaffen.

ABWASSERGEBÜHREN SPAREN
Der Einsatz wasserdurchlässiger Pflaster kann die Abwassergebühren reduzieren. Hierbei gilt: Je höher die Wasserdurchlässigkeit, desto positiver die Bewertung, desto geringer die Abwassergebühr.
Die Klassifizierung einzelner Maßnahmen zur Reduzierung des Regenwasserabflusses obliegt den Städten und Gemeinden und ist nicht einheitlich geregelt. Daher ist es ratsam, bereits im Vorfeld der Baumaßnahme Kontakt zur zuständigen Behörde aufzunehmen und die Rahmenbedingungen zu erfragen. 

Für versickerungsfähige Flächen und Flächen, die an eine Versickerungsanlage angeschlossen sind, fallen keine oder reduzierte
Kosten an, weil sie das öffentliche Kanalnetz nicht oder nur gering in Anspruch nehmen!

versickerungszertifikate 

Für alle versickerungsfähigen Pflastersteine und Platten liegen Versickerungszertifikate vor, die eine dauerhafte Versickerungsfähigkeit bescheinigen. Grundlage ist in Anlehnung an das FGSV-Merkblatt für wasserdurchlässige Befestigungen von Verkehrsflächen eine maßgebende Bemessungsregenspende von 270 l/(s*ha), die ohne Rückstau versickern kann. Das entspricht einer Menge von ca. 97 l je m² und Stunde. Alle versickerungsfähigen Lithonplus-Produkte übertreffen diesen Wert um ein Vielfaches.

Sämtliche Versickerungszertifikate sind im Downloadbereich abrufbar. 


Unbedingt beachten: Flächen erreichen ihre versickerungsfähige Wirksamkeit erst dann, wenn neben der Pflasterdecke auch die darunterliegenden Schichten die notwendige Wasserdurchlässigkeit aufweisen. Insbesondere ist auf die Verwendung des richtigen Fugenmaterials (z. B. Splitt der Korngruppe 1/3) zu achten.

DESIGN & FUNKTION vereint - ProduktÜBersicht

Wasserdurchlässigkeit und Design schließen sich nicht aus. Ganz im Gegenteil. Versickerungsfähige Systeme gibt es in einer großen Vielfalt und mit vielen Gestaltungsoptionen. Ausschlaggebend für das Erscheinungsbild einer entsiegelten Fläche ist die Fugenbreite zwischen den einzelnen Steinen.   
Funktionale Drain- und Rasenfugenpflaster werden mit großen Fugenbreiten (1,2 - 3 cm) verlegt, Gestaltungspflaster mit schmalen Fugenbreiten (3 – 5 mm). Letztere weisen zwar eine geringere Versickerungsleistung aus als Systeme mit großen Fugenbreiten, erbringen jedoch einen hohen Geh-und Fahrkomfort. Bei allen Systemen erfolgt die Versickerung über die – ebenfalls wasserdurchlässig ausgeführte – Fuge. Es gilt: Je höher der Fugenanteil, je höher die Versickerungsleistung des Systems. 

Edle Gestaltungspflaster

Kein Verzicht auf Eleganz! Wasserdurchlässige Pflaster sind mit veredelten Oberflächen erhältlich: von ausgewählten Natursteinsplitten bis zum nuancierenden Betonlook. Kein Gestaltungswunsch bleibt offen.

Das optisch geschlossen wirkende Fugenbild mit Fugenbreiten von ca. 4 mm sorgt für einen idealen Geh- und Laufkomfort. Die Versickerung des Regenwassers erfolgt über die Fugen in die darunter liegenden Schichten.

Auswahlkriterien für versickerungsfähige Produkte:
  • zu erwartende Verkehrsbelastung
  • optische Wünsche
  • geforderter Geh- und Laufkomfort

Rasen- und Drainfugenpflaster

Aufgeweitete Fugen prägen die Optik! Rasenfugen haben eine Breite von ca. 3 cm, Drainfugen von 1 bis 1,5 cm. Je nach Vorliebe kann die Fuge mit Splitt befüllt oder begrünt werden. Eine begrünte Fuge führt gegenüber einer Splittfuge zwar zu einer geringeren Versickerung, zeichnet sich jedoch durch eine hohe Speicherleistung aus und führt zu einer Verbesserung des Kleinklimas. 

close
// RAGA ohne Fries
// Rasengitter

ÖKOLOGISCHE PLATTEN

Sollen Flächen wirtschaftlich entsiegelt werden und begrünbar sein, sind ökologische Platten die richtige Wahl.

Rasengitter haben wabenförmige Kammern, die die Grasnarbe zuverlässig schützen und ein gesundes Wachstum unterstützen. Diagonale Stege erzeugen die erforderliche Stabilität. 

bg-Platten nehmen die Lasten über erhabene Betonhöcker punktförmig auf und leiten sie in den Boden. Rechteckige Aussparungen können begrünt werden.

RAGA enthält vergleichsweise kleine Kammern, die eine Verdichtung des Pflanzensubstrats verhindern. Zur Ausbildung von Gehsteigen ist RAGA mit teilweiser Betonplatte (mit Fries) und als Beton-Vollplatte erhältlich.

Trotz zurückhaltender Querschnitte lassen sich ökologische Platten in Feuerwehrzufahrten einsetzen. Im Notfall ist eine Befahrbarkeit sichergestellt, selbst wenn das zulässige Gesamtgewicht überschritten wird.

 

Zu den Produkten

 

close
// bg-Platte

 

Broschüre

Versickerungsfähige Pflaster

Niederschläge natürlich ableiten

 

DOWNLOAD

 

  • top