DE FR
  • Bild zum Thema


Neue Mitte Karlsfeld

Klein, aber oho!

Über eine Modernisierung von Karlsfeld, welche die Wohnsituation urbanisiert, wurde schon lange nachgedacht. Bisher zog die Lage zwischen dem Stadtzentrum München und dem Einkaufszentrum von Dachau die Käufer eher aus dem Ort weg. Nun soll ein neuer Anlauf- und Treffpunkt in Karlsfeld entstehen, der Bewohner wie Besucher einlädt, einzukaufen, zu verweilen und ihre Freizeit hier zu genießen. Das Zentrum der Neuen Mitte wird zukünftig der Bruno-Danzer-Platz sein. Mit der Modernisierung des Stadtkerns lässt Karlsfeld seinen traditionellen, dörflichen Charme ein bisschen in den Hintergrund rücken. Schon länger ist es eigentlich zur Kleinstadt geworden und jetzt soll es auch architektonisch einen modernen, urbanen Mittelpunkt erhalten.

FUNKTIONAL, MODERN UND WOHNLICH

Neben dem Ziel die Räume frisch und lebendig zu gestalten, lag die Priorität bei funktionaler, „stadtkerntauglicher“ Umsetzung. Diese Balance zu erreichen war die Herausforderung für die Planer vom Büro Hautum Infrastruktur. Trotz den unterschiedlichen Bereichen, die verschiedenen Anforderungen entsprechen müssen, fiel die Wahl auf einen Belag mit durchgehender Pasand-Oberfläche, der
durch unterschiedliche Platten-Dicken den Anforderungen entspricht. Durch die Verwendung verschiedener Grautöne entsteht eine aufgelockerte Pixel-Optik.

Steckbrief

Projektdauer

2015 – 2017

Planer

Hautum Infrastruktur

Auftraggeber

Stadt Karlsfeld

Architektonische Ambition

Einheitliche, hochwertige Optik mit modernem Charakter

Technische Herausforderung

Verschiedene Belastungsklassen, die durch Plattendicken 14 cm und 18 cm erfüllt wurden

Produkte

Rupal

Pasand (Naturstein-Oberfläche, gestrahlt) 
37,5 x 37,5 - 50 x 37,5 - 75 x 37,5 - 75 x 50 - 100 x 50
in den Dicken 14 cm und 18 cm
mit b.c.s.-Oberflächenschutz

und Rupal-Green
Längsrasenfugenpflaster

Produktionswerk

Thalfingen