DE FR
  • Bild zum Thema


Betonsteinplatten und Pflastersteine Richtig reinigen

Ein fachgerecht verlegtes Pflaster will auch fachgerecht gereinigt und gepflegt werden. Obwohl unsere bewährten Oberflächenbeschichtungen b.c.s-Technologie oder a.c.p-Technologie den Reinigungs- und Pflegeaufwand von Terrassenplatten oder Pflastersteinen schon drastisch minimieren, kann immer Mal ein Missgeschick passieren. Was also tun?

Der frühe Vogel fängt den „Schmutz“

Allgemein gilt, dass Verschmutzungen und Flecken möglichst zeitnah entfernt werden sollten. Denn je länger sie auf der Platte oder dem Stein verweilen, desto hartnäckiger werden sie. Deshalb sollten verschüttete Getränke, wie z. B. Cola, Kaffee oder Wein am besten direkt mit einem Küchenpapier aufgesaugt werden. Auch Blätter, Rinden oder Schalen sollten möglichst zeitnah mit einem weichen Besen weggekehrt werden, da durch die enthaltene Gerbsäure unschöne Flecken entstehen können.

Wichtig ist, dass der Stein nicht mit scharfen Reinigungsmitteln oder scharfkantigen Bürsten gereinigt wird. Gut geeignet für die Säuberung von Verschmutzungen ist entweder Waschbenzin (NICHT bei a.c.p.-Oberflächenschutz!) für fetthaltige Flecken oder stark verdünnte Seifenlaugen (Haushaltsreiniger, Seife ö. ä.) für nicht-fettige Flecken. Dabei gilt: Immer mit reichlich Wasser nachspülen. Eingetrocknete Reste sollten immer zuerst mit einer weichen Bürste entfernt werden. Hierbei ist darauf zu achten, dass man den Schmutz nicht noch mehr in die Struktur des Steins „hinein“reibt! Auch hier wieder mit viel Wasser nachspülen. Für besonders hartnäckige Flecken kann natürlich auch immer zu milden Spezialreinigern gegriffen werden, aber wer rechtzeitig reagiert, kann meist mit wenig Aufwand helfen.

Im Folgenden finden Sie ein paar Tipps, wie Sie Ihre Platten oder Pflaster von den gängigsten Flecken befreien können, um lange Freude an der Fläche zu haben:                                                                                                     

bcs-Logo-350.png Reinigung von b.c.s.-Produkten   

Verschmutzung

Reinigung

Ölflecken / Speisefett

Rückstände im Wechsel mit heißem Wasser und Waschbenzin herausreiben. Mit reichlich Wasser nachspülen.

Laub / Rinden / Algen / Moos / Obstflecken / Ketchup / Tomatensauce / Senf

Rückstände mit viel warmem Wasser oder Sprudel einige Zeit anlösen und mit einer weichen Bürste herausreiben. Verbleibende Flecken bei Sonnenlicht mit Wasser oder Sprudel feucht halten. Sie verschwinden nach einiger Zeit von selbst.

Rotwein / Cola

Einen noch feuchten Fleck mit Küchenpapier aufsaugen. Bereits getrocknete Flecken mit viel Wasser, sehr hartnäckige Flecken mit viel Sprudel in Kombination mit flüssigem Waschmittel einige Minuten anlösen und mit reichlich Wasser und einer weichen Bürste entfernen. Verbleibende Flecken bei Sonnenlicht mit Wasser oder Sprudel feucht halten. Sie verschwinden nach einiger Zeit von selbst.

Kaffee

Einen noch feuchten Fleck mit Küchenpapier aufsaugen. Bereits getrocknete Flecken mit salzhaltigem Wasser anlösen und mit einer weichen Bürste herausreiben. Mit reichlich Wasser nachspülen.

Kaugummi

Ein noch klebriges Kaugummi vorsichtig abziehen, ein erhärtetes Kaugummi vorsichtig mit einem Messer ablösen. Hartnäckige Reste mit einem in Reinigungsbenzin getauchten Wattebausch anlösen und abziehen.

 

 

acp-Logo-350.png Reinigung von a.c.p. -Produkten

Verschmutzung

Max. Zeit bis zur Reinigung

Reinigung

Speisefett/ Ölflecken
Farbintensive Getränke und Speisen (Ketchup o.ä.)

Innerhalb 2h

 

 

Den Spezialreiniger „Reiniger T-Konzentrat“ je nach Verschmutzungsgrad bis 1:20 mit Wasser verdünnen. 
Bei stärkerem Verschmutzungsgrad pur oder bis 1:5 mit Wasser verdünnt auftragen.
Mit Bürste oder Schwamm einarbeiten und je nach Verschmutzungsgrad 10 – 20 min einwirken lassen, mit klarem Wasser abspülen. Den Reiniger nicht antrocknen lassen.

Vogelkot
Obstflecken 

Innerhalb 6h

Rotwein/ Cola/ Säfte
Kaffee/ Kakao
Säurehaltige Lebensmittel

Innerhalb 16h

Lehm/ Gartenerde/ Schlamm/ Staub
Grasflecken/ Laub

 

Kaugummi

Zeitnah entfernen

Algen/ Moos/ Flechten

 

Bei normaler Vergrünung den Spezialreiniger „Algenentferner“ im Verhältnis 1:3 mit Wasser verdünnen und satt auf die zu behandelnde, trockene Fläche aufsprühen oder aufstreichen. Nach ca. 3-5 Tagen die abgestorbenen Algen leicht mit einem Besen lösen. Bei stärkerem Bewuchs die Behandlung wiederholen oder das „Algenentferner-Konzentrat“ verwenden.